Alb-Futterscheune

Herkömmliches Tierfutter ist immer wieder Diskussionsthema...

Ein zu hoher Getreideanteil, Farb- und Aromastoffe, zu viele Vitalstoffe
=> einfach nicht abgestimmt auf das Alter,
die Größe,die Bedürfnisse des Hundes in seiner
jeweiligen Lebenssituation!!

Allergien, Verdauungsprobleme, Schuppen, Haarausfall....
dies ist nur ein kleiner Auszug aus Unstimmigkeiten des Organismuses ,
die auch unsere Vierbeiner heutzutage plagen!!

Die Futterumstellung kann unter Umständen bis zu 7 Tagen dauern.
Ihr Tier muß sich zuerst an ein Futter ohne Aromastoffe und
Geschmacksverstärker gewöhnen...
Aber sind Sie ohne Sorge, danach wird er es zu schätzen wissen :o))
und eventuell herkömmliches Futter verschmähen!

aktueller Bericht Reutlinger Gea - Hundesprechstunde - vom 16.04.2011:
Auszug "Zu viel Getreide ist schlecht...
Grundsätzlich sind Hunde Fleischfresser, der größte Teil der
Ernährung sollte daher Fleisch sein."
Auszug "Man sollte darauf achten, daß der Hauptbestandteil Fleisch ist
- und natürlich Zucker, Geschmacksverstärker und künstliche
Farbstoffe vermeiden. Das braucht ein Hund nicht."

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten "normalen" Texten nicht gelingt.